Ihre Limited wurde gelöscht ?

Problem:
Der häufigste Fall ist, dass Ihre Limited gelöscht wurde, da nicht die erforderlichen Pflichtmeldungen ans Handelsregister abgegeben wurden. Oder haben Sie versehentlich einen Löschungsantrag gestellt, ohne daran zu denken, dass Ihnen noch eine Vergütung vom Finanzamt zusteht? 

Lösung:
In beiden Fällen kann eine Wiedereintragung ins Handelsregister vorgenommen werden. 

Es gibt zwei Wege, dieses zu erreichen:
- Auf dem Gerichtswege
- Auf dem Amtswege

Der erste maßgebliche Unterschied zwischen den beiden liegt in den Gebühren: 

Beim Gerichtsweg müssen Sie mit GBP 130 Gerichtskosten sowie mindestens GBP 300 Treasury Solicitor - Kosten rechnen [und wenn Ihr Registered Office in bestimmten Gebieten Englands liegt (Cornwall, Lancashire, Greater Manchester, Merseyside, Stockport, Cheshire oder Cumbria) dann weitere GBP 125 fuer das Grossherzogtum Lancashire oder den Grossherzog von Cornwall].

Beim Amtsweg fallen lediglich GBP 100 fürs Handelsregister an, sowie im Regelfall lediglich GBP 79 für den Treasury Solicitor [in den obig genannten besonderen Gebieten ca. GBP 146.88].


Der zweite maßgebliche Unterschied liegt in dem Zeitpunkt, an welchem die eventuelle Verspätungsstrafe gezahlt werden muss:

Sollte Ihre Limited zum Zeitpunkt der Löschung überfällige Accounts gehabt haben, werden Sie vom englischen Handelsregister eine Verspätungsstrafe erhalten. Die Höhe richtet sich danach, wie lange zum Zeitpunkt der Löschung die Accounts überfällig waren. Falls Sie dies nicht wissen, können Sie uns gern kontaktieren. Wir finden es für Sie heraus.

Diese Strafe muss im Fall der Wiedereintragung über den Amtsweg vor Wiedereintragung gezahlt werden.

Im Falle der Wiedereintragung über den Gerichtsweg muss dies nicht vor Wiedereintragung gezahlt werden, sondern erst danach. Dies bedeutet, dass, sollte Ihnen eine Steuervergütung zustehen, Sie die Limited wieder eintragen lassen können, ohne eine Strafe zu zahlen und dann nach Wiedereintragung und nachdem Sie die Steuerrückzahlung erhalten haben, Sie die Limited, ohne jemals die Strafe gezahlt zu haben, wieder löschen lassen können. Im Endergebnis zahlen Sie dann keine Strafe. Dies ist legal, da die Strafzahlung im Regelfall der Limited obliegt und nicht dem Geschäftsführer. Zwar hat das Handelsregister die Macht, den Director persönlich haftbar zu machen, jedoch hat das englische Handelsregister dies noch nie getan.

Schreiben Sie uns eine Nachricht mit dem Namen und der Nummer Ihrer Limited und wir können Sie über die anfallenden Kosten im Detail und konkret aufklären.